Hartgeweberegeneration

  • cerabone®

    Natürlicher boviner Knochen

  • maxresorb®

    Synthetisches biphasisches Calciumphosphat

  • maxresorb® inject

    Synthetische injizierbare Knochenpaste

  • maxgraft®

    Prozessiertes humanes Allograft

  • maxgraft® bonebuilder

    Patientenindividuelle allogene Knochenblöcke

  • maxgraft® bonering

    Allogener Knochenring

  • maxgraft® cortico

    Allogene Knochenplatte

  • collacone® max

    Alveolar-Kegel (CaP / Kollagen Komposit)

Die Verwendung von Knochenersatzmaterialien

Der Verlust von Knochenmatrix kann verschiedene Gründe haben:
Zahnextraktionen,  Zystektomie oder Knochenatrophie in Folge von Zahnverlust oder entzündlichen Prozessen.
Um Knochendefekte zu füllen, wird patienteneigener (autologer) Knochen wegen seiner biologischen Aktivität (durch vitale Zellen und Wachstumsfaktoren) als der „Gold-Standard“ betrachtet.
Dabei ist zur Entnahme von autologem Knochen ein zweiter chirurgischer Eingriff nötig, der mit einem zusätzlichen Knochendefekt und einer potentiellen Morbidität an der Entnahmestelle verbunden ist. Zudem ist die Menge von autologem Knochen limitiert.

Knochenersatzmaterialien bieten heute Dank konstanter Entwicklung eine zuverlässige und sichere Alternative zu autologen Knochentransplantaten. Kliniker können zwischen einer Vielzahl von verschiedenen Knochenersatzmaterialien und Augmentationstechniken wählen.

botiss Knochenersatzmaterialien werden nach ihrem Ursprung
in drei verschiedene Gruppen eingeteilt:

Allogen

Von menschlichen Spendern (Multi-Organ-Spender oder von Femurköpfen von Lebend-Spendern)

Alloplastisch

Synthetisch hergestellt (häufig Calcium-Phosphat Keramiken)

Xenogen

Von anderen Organismen (Tiere oder Pflanzen)

INDIKATIONEN

Sinuslift / Horizontale Augmentation / Vertikale Augmentation / Kieferkamm-Rekonstruktion für Prothesenversorgung / Komplexe dreidimensionale Augmentationen / Socket Preservation / Kieferkammerhaltung / Dehiszenzdefekte / Periimplantäre Defekte / Ossäre Defekte / Defekte nach Wurzelresektion, Wurzelspitzenresektion und Zystektomie / Furkationsdefekte (Klasse I-II) / Intraossäre Defekte (1- bis 3-wandig)

INSTRUMENTE

Für eine einfache Handhabung in Ihrem klinischen Alltag bieten wir Ihnen die passenden Instrumente zu den Produkten

FORTBILDUNG

Mehr über die Anwendung von Weichgewebeprodukten und regen Austausch mit anderen Spezialisten über die täglichen Herausforderungen bieten die Veranstaltungen unserer Academy

Willkommen in unserer 360° –  Welt der Regeneration.

Wir laden Sie ein, Ihre wertvollen Erfahrungen und Anregungen mit uns zu teilen und so gemeinsam die Produkte unseres Regenerations-Systems stetig zu verbessern und neue Konzepte zu entwickeln.

BOTISS GLOBAL
HOHE STANDARDS /
MEDIZINPRODUKTE /
ARZNEIMITTEL /
PHARMAZEUTISCHER UNTERNEHMER NACH ABSATZ 4 SATZ 18 DES DEUTSCHEN ARZNEIMITTEL GESETZES (AMG)

WIR ENTWICKELN,
WIR STELLEN HER,
WIR SIND DISTRIBUTOR.

MEHR ÜBER BOTISS

KLINISCHER ERFOLG
mit dem richtigen
Regenerations-Konzept
Klinische Fälle und
Entscheidungshilfen:

INDIKATIONS-
MATRIX

JETZT  ENTDECKEN