maxgraft® cortico

Allogene Knochenplättchen für die Schalentechnik

mmaxgraft® cortico ist ein dünnes, stabiles kortikales Plättchen, das speziell für die Schalentechnik entwickelt wurde.

Bei der Schalentechnik wird ein stabiler Freiraum geschaffen, der mit partikulärem Knochenersatzmaterial gefüllt werden kann und so die Revaskularisierung und Migration von knochenbildenden Zellen in die Defektzone für eine schnelle Knochenregeneration erleichtert.

 

Das natürliche Kollagen des prozessierten, allogenen Spenderknochens bleibt durch den zertifizierten Herstellungsprozess erhalten.

Knochenrekonstruktion ohne Entnahmemorbidität

maxgraft® cortico erspart dem Patienten die mögliche Komplikationsquelle der autologen Knochenentnahme, die Entnahmemorbidität, sowie die damit verbunden Schmerzen, die oft größer sind als bei der Augmentation selbst.

 

Auch für den Behandler werden das Teilen des Knochenblocks und das sehr zeitintensive Ausdünnen der Knochenplättchen somit obsolet.

 

KLINISCHE ANWENDUNG

Horizontale und vertikale Knochenaugmentation in der posterioren Maxilla

Jan Kielhorn
W H I T E R by Kielhorn & Kielhorn
Öhringen, Deutschland

Wiederherstellung einer Einzelzahnlücke bei fehlender bukkaler Knochenwand

Dr. Krzysztof Chmielewski,
Danzig, Polen

EIGENSCHAFTEN

  • Knochenaugmentationen ohne autologe Entnahme
  • Osteokonduktion, Unterstützung des natürlichen und kontrollierten Knochenremodelings
  • Signifikante Verkürzung der Operationszeit
  • Etablierte Technik
  • 5-6 Monate Einheil-/Integrationszeit
  • Keine Entnahmestellenmorbidität
  • Keine Rehydrierung
  • Keine Antigenität
  • Haltbarkeit 5 Jahre bei Raumtemperatur
  • Sicher und steril

FORTBILDUNG

Köln, 9. Nov. 2019

Stefan Fickl, Kai Fischer: Weichgewebemanagement in der Parodontologie und Implantologie

Rijeka, 20. – 21. Sept. 2019

Prof. Dr. Péter Windisch, Dr. Koray Feran: Two-day Human Cadaver Course Croatia 2019

Weitere Events unter botiss-academy

INDIKATIONEN

IMPLANTOLOGIE, ORAL- UND MUND-KIEFER-GESICHTSCHIRURGIE

  • Vertikale Augmentation
  • Horizontale Augmentation
  • Komplexe dreidimensionale Augmentationen
  • Einzelzahnlücken
  • Sinuslift
  • Fenestrationen

Weitere klinische Fälle, Handling-Tipps, Videos und Tutorials:

INDICATION MATRIX.

DETAILS

SPEZIFISCHE FAKTEN

Freiraum für Knochenregeneration

Durch die Schalentechnik wird ein Freiraum zwischen dem lokalen Knochen und der kortikalen Platte geschaffen. Dieser Freiraum kann mit dem vom Operateur bevorzugten partikulären Knochenersatzmaterial, wie beispielsweise maxgraft® Granula, aufgefüllt werden. maxgraft® bietet mit dem enthaltenen humanen Kollagen exzellente osteokonduktive Eigenschaften und beschleunigt somit ein vollständiges Remodeling. Die zusätzliche Verwendung autologer Knochenchips und/oder partikulierter PRF-Matrizes kann die Ossifikation zusätzlich unterstützen. Der geschaffene Freiraum erleichtert die Revaskularisierung und Migration von knochenbildenden Zellen in die Defektzone, was eine schnelle Knochenregeneration ermöglicht.

 

Guided Bone Regeneration

maxgraft® cortico sollte für eine erfolgreiche GBR mit einer resorbierbaren Kollagenmembran (z.B. der Jason® membrane) abgedeckt werden. Dies verhindert das Einwachsen von Weichgewebe in das Knochentransplantat. Darüber hinaus ist ein spannungsfreier und speicheldichter Wundverschluss maßgeblich für den Erfolg der Augmentation.

 

Stabiles kortikales Knochengerüst

maxgraft® cortico ist ein rigides und stabiles Knochenplättchen für die Schalentechnik. Es sollte mit Hilfe von flachköpfigen Osteosyntheseschrauben im ortsständigen Knochen befestigt werden. Idealerweise sollten 2 Schrauben verwendet werden, um eine Rotation zu verhindern.

Sicher und steril

Der zertifizierte Produktionsprozess der Cells+ Tissuebank Austria (C+TBA) gewährleistet höchste Sicherheitsstands. Der Prozess beinhaltet die Spenderauswahl, serologische Testungen und eine nasschemische Aufbereitung, um Bakterien, Viren, Proteine und Pilze zu eliminieren. Die finale Gamma-Sterilisation garantiert eine Verpackungssterilität von 5 Jahren bei Raumtemperatur.

Keine Rehydrierung

Der Herstellungsprozess der C+TBA erhält das natürliche Kollagen und eine Restfeuchtigkeit von ca. 5%. Daher ist eine Rehydrierung nicht notwendig.

Produkt Spezifikationen

maxgraft® cortico
Art.-Nr. Größe
Inhalt
31251 25 x 10 x 1 mm 1 x
31253 25 x 10 x 1 mm  3 x 1

ANSPRECHPARTNER

Produkt-spezifischen Fragen beantworten Ihnen unsere Spezialisten gern unter: maxgraft-cortico@botiss.com

Zur Zeit nicht in allen Ländern verfügbar